Logo_OceanFlow_Schwarz_20180623_Final.pn
  • Barbara

2020

Ein Jahr der Kontraste, ein Auf und Ab. Größer als in 2020 könnte das Spektrum an Gefühlen und Erfahrungen wahrscheinlich für jede*n Einzelne*n von uns nicht sein.

Im wahrsten Sinne des Wortes.



Zugegeben - es war alles andere als leicht.

Zwangspause auf unbestimmte Zeit.

Monatelange Vorbereitungen verlaufen sich im Sand, von einem Tag auf den anderen brechen alle Projekte weg. Was einerseits freie Zeit ohne Ende bedeutet, wurde zur innerlichen Zerreißprobe. Zeit die man sich vor der Krise in stressigeren Phasen so oft gewünscht hat. Jetzt wo sie da ist, ist sie doch oft so schwer zu ertragen. Warum eigentlich?


Einen Satz ist mir dabei dieses Jahr besonders in Erinnerung geblieben. Es gibt nicht viel zu tun, aber es gibt viel auszuhalten. Anna Herz und Hie Kim haben es in ihrem Podcast "Nawasgeht?!" perfekt in Worte gefasst.


Die Ungewissheit und Unsicherheit, die ständig überall mitschwingt, die Perspektivlosigkeit durch fehlende Lichtblicke und die von Tag zu Tag schwindende Motivation und Antriebslosigkeit, Existenzängste. Die komplette Palette an Emotionen und Gemütszuständen. Ohne das Mutmachen und Vertrauen von Freund*innen, Familie, Kolleg*innen und Teilnehmer*innen wäre das Weitermachen und Durchhalten zeitweise undenkbar gewesen. Danke für all die Unterstützung und das Dasein in guten wie in schlechten Zeiten <3



Das ist die eine Seite des Jahres, welcher unfreiwillig immer wieder viel zu viel Bedeutung und Aufmerksamkeit geschenkt wurde.


Dann ist da die andere Seite. All die schönen Momente und Erlebnisse, die es besonders machten, einzigartige und unvergessliche Erfahrungen, die uns begleiteten und bereicherten. Und die vielleicht gerade im Kontrast zu all dem Schweren, Negativen besonders intensiv und wunderschön erlebt wurden. Weil vieles auf einmal nicht mehr so selbstverständlich ist wie gewohnt.



Das waren 2020 unsere schönsten Momente bei Ocean Flow:



Yoga & Surf Silvester Retreat - El Palmar.


2020 fing vielversprechend an. Am Meer mit Sonne und Wellen in magischer Atmosphäre in El Palmar. Wer von uns hätte damals gedacht, dass das Jahr so seinen Lauf nehmen würde. Es war eine wunderbare Zeit mit Euch, um nicht zu sagen das entspannteste Silvester & Neujahr seit langem an diesem wunderbaren Fleckchen Erde am Atlantik.




BBalance Yoga Retreats - Marokko.


Die Zeit in Marokko bleibt sicher lange in unserer Erinnerung. In Biancas kleinem Paradies im Bagus Surfcamp durfte ich bei den Yogastunden assistieren und mitwirken. Rückblickend habe ich mich schon lange nicht mehr so unbeschwert und frei gefühlt wie in diesen Wochen im März vor dem ersten Lockdown. Danke für die unendliche Gastfreundschaft, Mourad und Safir, die Möglichkeit mit Dir zu arbeiten, Bianca, Deinen Humor, das viele Lachen und die unvergesslichen Wochen in Tamraght <3



Nach knapp drei Monaten Zwangspause durch Lockdown und Pfeiffersches Drüsenfieber (was vom Timing her nicht besser sein hätte können ;) ) waren wir im Juni überglücklich und hochmotiviert wieder mit den Retreats und Hüttenwochenenden starten zu dürfen. Dr Sommer lag vor uns, ein neuer Lichtblick.




Ground & Grow - Ahornboden.


Der Frühsommer in der Eng am Ahornboden war wie im Bilderbuch - blühende Wiesen übersät mit Enzian und Trollblumen, Sonnenschein von früh bis spät und eine wundervolle, kleine Gruppe. Alle dankbar und glücklich wieder draußen sein zu können, neue Leute zu treffen und das Leben zu genießen. Vier wunderschöne Retreats durften wir dieses Jahr bei Carina & Melanie im Alpengasthof ENG am Ahornboden verbringen, die Jahreszeiten begleiteten uns dabei. Von grünen Blumenwiesen über goldene Bergahornbäume und Indian Summer Stimmung bis hin zum Winterwonderland in der Eng. Danke Euch für Eure Herzlichkeit und Gastfreundschaft, die Eng ist inzwischen gar nicht mehr wegzudenken aus unserem Retreat-Kalender.



Mesnerhof-C - Rofan.


Baue nicht malerisch, überlasse solche Wirkung den Mauern, den Bergen und der Sonne.

Adolf Loos, "Regeln für den, der in den Bergen baut"


Dieser Satz sagt eigentlich schon alles über diesen besonderen Ort. Ein wahrhaftiges Bergjuwel, das uns diesen Juni in seinen Bann gezogen hat. Ruhig, friedlich und stimmig, urig und gemütlich waren die Tage in diesem kleinen Paradies im Rofan - fernab von den turbulenten Zeiten. Genau das, was wir zu diesem Zeitpunkt so dringend gebraucht haben. So schön war es dort, dass wir gleich mehrere Termine für 2021 mit Euch geplant haben. Wir freuen uns wahnsinnig auf alle künftigen Aufenthalte in diesem Idyll. Danke, Georg, für diesen einzigartigen Ort.




Maranga Surfvilla - Seignosse le Penon.


Bis ein paar Wochen vor Start der Sommersaison hätten wir noch nicht geglaubt, dass wir zurück in unsere zweite Heimat in Frankreich kommen würden. Umso glücklicher waren wir gemeinsam mit altbekannten und neuen Gästen den Sommer am Atlantik verbringen zu können. Und die Zeit und Freiheit mehr denn je genießen. Jeder einzelne Tag zwischen Düne, Meer und Pinienwald wie ein Geschenk. Der Sommer fühlte sich wie eine Ewigkeit an und ging doch viel zu schnell vorbei. Das Au-Revoir ist zum Glück immer nur bis zum nächsten Jahr. Danke, Connie & Lando, für alles, was ich bei und mit Euch erleben und lernen durfte, eine Zeit, die mich sehr geprägt hat und nicht mehr wegzudenken ist <3




La Luz Surfcamp - El Palmar.


Jetzt verabschieden wir das alte Jahr, wo es begann. Genießen den Moment und blicken gespannt in die Zukunft. Gemeinsam mit der lieben La Luz Familie. Danke Moni & Tom für Alles - die Inspiration, das Motivieren und Euer Dahoam in Spanien <3


Adios 2020!


2 Ansichten0 Kommentare

Barbara Peisl, Landshut (Deutschland)

|

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

Impressum   |   Datenschutz      © Copyright 2019 Ocean Flow